Login


Aktuelles Datum: 21. Goldblatt 264
 
√úbersicht
Neuigkeiten
Status

Anmeldung
Discord
Download

Rollenspiel
Rassen/Klassen
Regeln
Wiki
Einstiegshelfer
Features

Charaktere
Städte
Gilden

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 


offline


Status: aktiv

Alter: 26 Jahre
Rasse: Mensch
Klasse: unbekannt
Geschlecht:
 
Zuletzt gesehen: 20.10.2021 20:20

Beschreibung:

Vergangenheit zur Dunkelheit

Nässe , das rauschen von Wellen, etwas hartes woran ich mich
festhalte und mein Gesicht sich darran presst, Dunkelheit, wo bin ich, was ist Geschehen? Die Eindrücke überschlagen sich als sich die müden Augenlieder öffnen und mir langsam bewusst werde wo ich bin. Um mich herum Wasser, Wellen die von hinten an mich preschen und das stück Holz vorrantreiben. Mein Kopf schmerzt und ind er Ferne erblicke ich eine verschwommene Siluette, ist es ein Schiff, nein es ist größer, Land, dies kann nur land sein. Doch ist mein Köroer zu Schwasch und so lies ich mich dahin treiben.
Wegend en Trockenen Mund weiss ichd as ich wohl schon einige Zeit auf dem Wasser herumtreibe, dochw eshalb, wenn ich mich zu errinern versuche melden sich nur meine Kopfschmerzen, so wandert eine hand zum Hinterkopf, da ist Blut eine Wunde? Ja eine Wunde... ich soltle sie versorgen, doch erst an Land.

Die Augenlieder sind Schwer und so fallen sie wieder zu. Wie lange hab ich Geschlafen, wie weit noch bis zum rettenden Ufer. EIn Rumpeln, ein Shcmerzvoller aufprall an den Knien. Als ich mich umsehe, bin ich an eienr felsigen Küste angekommen, das Holz schlägt vorne gen die Felsen. Mit all meiner Übrigen kraft versuche ich das Rettende Land zu erreichen. Geschaft, sollen die Wellen auf die Felsen und Klippen prallen, ich bin an Land.

Erst die Wunde versorgen... mein hemd, ja das Zerreise ich und binde es mir um. Ein Rucksack... vielleicht ist da was drin. Ein Glück eine Wasserflache, etwas Faden...egal.. zunächst trinken und die Wudne auswaschen.
Endlich.. ich kann etwas ruhen, dort oben sieht es gut aus, etwas geschützter und Bäume, dort lege ich mich erstmal hin, hmm Lichter ind er Ferne... , egal ich habe Morgen noch Zeit.