Login


Aktuelles Datum: 20. Goldblatt 264
 
√úbersicht
Neuigkeiten
Status

Anmeldung
Discord
Download

Rollenspiel
Rassen/Klassen
Regeln
Wiki
Einstiegshelfer
Features

Charaktere
Städte
Gilden

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 


offline


Status: aktiv

Alter: 17 Lenze
Rasse: Mensch
Klasse: Heiler
Geschlecht:
 
Zuletzt gesehen: 18.10.2021 23:12
   
Homepage:
[zur Homepage]

Beschreibung:

Charakterbeschreibung:

Aus der Sicht einer Mutter - Lyria Invertas:

Kirye ist mein Blumenkind, denn die Farben meines Gartens und des geliebten Hains trägt sie in sich vereint. Hell ist die Haut, das hat sie von ihrem Vater, doch die Wangen ziert das zarte Rosa der Herbstanemone. Rund und weich das Antlitz, noch so jung und auf belebende Art und Weise unerfahren, wie der frisch erwachte Frühling. Die Nase im Zentrum ihres Gesichts ist unscheinbar und gerade, das Lippenpaar darunter vom Kuss der Kirschblüte schwach gerötet, doch weder voll, noch schmal. Sie rundet das Gesamtbild des Blumenkindes ab. Umrahmt werden ihre Züge von langen, dunklen Wellen in der Mitternachtsfarbe der schwarzen Petunie.
Für mich stehen jedoch ihre hellen, grünen Augen immer im Fokus, die an das erste Grün am Herzblatt des Lindenbaums erinnern und voller Neugierde, Lebenshunger, Übermut und ungebrochenem Willen strahlen.

Aus der Sicht einer Gleichaltrigen - Mari Taira

Wenn man alle Hühneraugen zudrückt, dann würde man Kirye mit ihren knapp anderthalb Schritt Größe nicht unbedingt als hochgewachsen betiteln, nicht wahr? Zudem ist ihre gesamte Gestalt eher schmächtig und unauffällig schmal. Ich meine… und ich hoffe man verzeiht mir diese offenen Worte… aber da sind selbst die weiblichen Rundungen nur sehr spärlich vorhanden. Nunja, vielleicht kommt das noch, meine ältere Schwester wurde auch erst recht spät fraulicher. Im Moment jedoch wirkt Kirye beinahe etwas knabenhaft, was ihre zu pragmatische Kleiderwahl, die in erster Linie aus weiten Röcken und etwas sackartigen Kittelkleidern besteht, nicht wirklich wettmacht.

Aus der Sicht eines Vaters - Allaric Valorean:

Meine Tochter ist auf den ersten Blick nicht für den Krieg gemacht. Zu weich die Gestalt, zu klein und schwach - doch der Schein trügt. Im Inneren des Gefäßes lodert ein wacher Geist, scharfer Verstand, starker Wille und ein mutiges Herz.




(Danke an Pip für die Hilfe beim Bild und Text!)