Login


Aktuelles Datum: 24. Cirmiasum 264
 
√úbersicht
Neuigkeiten
Status

Anmeldung
Discord
Download

Rollenspiel
Rassen/Klassen
Regeln
Wiki
Einstiegshelfer
Features

Charaktere
Städte
Gilden

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 


online


Status: aktiv

Alter: etwa 20 Sommer
Rasse: Menekaner
Klasse: unbekannt
Geschlecht:
 
Zuletzt gesehen: 24.07.2021 23:00

Beschreibung:



Zahraa Omar

Mit einer Körpergröße von 170 Fingerbreiten ist die junge Natifah aus dem Blute der Omar durchaus als hochgewachsen unter den Hazars Durrah zu bezeichnen. Allerdings wirkt sie alles andere als schlaksig dabei - eher macht sie einen eleganten und grazilen Eindruck. Der Körper ist weiblich-weich, weder trainiert, noch zu dürr oder zu dick - im Gesamten keine Statue die aus der menekanischen Masse der Blüten hervorsticht.

Soweit man unter den vielen Lagen hochwertiger Seidenkleidung erkennen könnte, ist die südländisch gebräunte, von der Sonne gezeichnete Haut, frei von Unreinheiten oder Makeln. Ihre, vornehmlich ruhigen und kleinen, Bewegungen erscheinen durchdacht und geschmeidig, als wäre jeder Schritt einstudiert und in ihrem Wesen verankert.

In den mehr als oval zu bezeichnenden Gesicht, mit hohen Wangenknochen und einem rundlichen Kinn sitzen zwei wache und strahlend blaue Augen, die an klare Seen, strahlende Himmel oder unruhige Gischt im Sonnenscheint erinnern. Eine leicht geschwungene Nase, fast ein wenig knubbelig an der Spitze und ein volles Lippenpaar komplementieren die Mimik der jungen Omarblüte.

Gekrönt wird das Haupt von wirren Wellen gepflegten und dicken Haares, welches ihr über den Rücken hinunter rankt und im Sonnenschein einen bronzenen Schimmer mit sich trägt. Die Farbe ihres Haares, welches ihr bis über den Hintern hinunter kringelt und somit eine beachtliche Länge vorweisen kann, erinnert an eine Mischung aus Ebenholz und dunkler Schokolade.

Für den unwahrscheinlichen Fall sie ohne Schleier zu erblicken, könnte man sehen wie sich kleine Grübchen an den Mundwinkeln bilden, wann immer sich ein kleines Lächeln auf den Lippen abzeichnet. Nicht selten sind ihre Hände mit kunstvollen Ornamenten und traditionellen Symbolen aus Henna verziert. Neben dem Geruch von milden Wüstenblüten und leicht gesüßten Mocca, könnte oft ein gewisser Geruch nach Farbe oder Papyrus an ihr haften.