Login


Aktuelles Datum: 04. Alatner 265
 
√úbersicht
Neuigkeiten
Status

Anmeldung
Discord
Download

Rollenspiel
Rassen/Klassen
Regeln
Wiki
Einstiegshelfer
Features

Charaktere
Städte
Gilden

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 


offline


Status: aktiv

Alter: 26 Jahreswechsel
Rasse: Mensch
Klasse: Freibeuter
Geschlecht:
 
Zuletzt gesehen: 20.11.2022 00:26
 
Discord: Stoffelch#6193
   
Homepage:
[zur Homepage]

Beschreibung:



Auf den ersten Blick wirkt die Erscheinung der winzigen Frau eher unscheinbar, fast schmuddelig könnte man meinen, doch das ist wohl ein trügerisches Bild, geboren aus den sonderbaren silber-mausgrauen, mittlerweile vermehrt weißen Haaren. Haare, die ihr den Rücken hinab wallen und in allen erdenklichen Silberschattierungen glänzen und in welchen sich nicht selten hier und dort kleine geflochtenen Strähnen, verziert mit Holzperlen oder dergleichen, eingeflochten befinden.

Der Körperbau ist neben dem geringen Wuchs als mehr schlank zu bezeichnen, auch wenn sich mittlerweile eine gesunde Fülle über den einst mageren Körperbau gelegt hat, was ihr nun einen weiblichen und weichen Eindruck verleiht.
Das sie körperliche Arbeit verrichtet, wird sie jedoch weiterhin nicht verbergen können. Gerade im Bereich der Schultern, dem Rücken und den Armen sind die Muskelstränge zu erkennen, die davon zeugen, dass sie anzupacken weiß und es wohl auch regelmäßig tut.
Ihre Haut ist hier und da geziert von kleineren Narben und gebräunt von langen Tagen unter der Sonne, während auch die Hände von einem arbeitsreichen Leben gezeichnet sind.

In dem schmalen Gesicht, mit hoch angesetzten Wangenknochen und einer kleinen, abgerundeten Nase, sitzt ein sanft geschwungenes und volles Lippenpaar, auf welchem nur allzu oft ein Schmunzeln zu ruhen scheint. Komplementiert wird das aristokratisch anmutende Gesicht von sturmgrauen, fast silbernen Seelenspiegeln, die sich wie Mandeln in die Mimik betten und einen besonderen Blickfang des etwas exotisch anmutenden Anblicks bilden.

Sie scheint sich eher in unkonventionelle Gewandung zu kleiden, wobei viele der Stücke vom Stil her an die Seefahrt oder die Isla La Cabeza erinnern. Sie wirken nicht selten abgetragen, als hätte sie einige Stücke schon mehrere Jahre im Besitz, teilweise sehen sie gar so aus, als wären sie niemals für sie selber gefertigt worden.

Eine dezente Note von Fingerhutduft könnte ebenso an ihr zu bemerken sein.


Mi corazón pertenece al mar infinito
y mi alma al viento libre.
Mi voluntad es como las olas tempestuosas
que rompen en los acantilados.




»Körperbilder«

» Zwischen den Schulterblättern beginnt das schwarze Abbild eines filigran und durchaus kunstvoll gestochenen Wasserdrachens, der sich bis über den gesamten Rücken hinunter windet und erst am rechten Oberschenkel, wo er seinen Schwanz herumwickelt, sein Ende findet. Einzig das Auge des Drachens ist mit gold-oranger Farbe gestochen, als wäre es aus Bernstein.

» An der Aussenseite des linken Oberschenkels dagegen könnte das Abbild einer verspielten und ornamentierten Meerjungfrau zu erkennen sein, die mit ihrer Hand hinauf zur Hüfte deutet.

» Knapp unterhalb des rechten Fußknöchels, an der Innenseite, ist das winzige Abbild eines Segelschiffes zu erkennen, dessen Bauch jedoch eine umgedrehte Säge darstellt.

» Unter ihrer linken Brust befindet sich das Körperbild einer Fingerhutpflanze, die mit elf unterschiedlich alten Blüten versehen ist. Während die zehnte Blüte als einzige jedoch farblos erscheint, wirkt die elfte recht frisch gestochen.

» Über ihrem rechten Hüftknochen zieht sich das Bild der "Dragao" samt Schriftzug entlang. Eine grosse dreimastige Galeone als Zweidecker, scheinbar mit 24 Kanonen ausgestattet. Die Segel der Galeone zeigen einen Wasserdrachen.

» An der Innenseite des linken Oberarms ist ein Pfeil abgebildet, dessen Spitze zum Ellenbogen hin zeigt und etwa dort auch endet.