Login


Aktuelles Datum:
10. Alatner 261
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 






Alathair bietet ein einzigartiges von Morrowind adaptiertes Alchemiesystem. Das System lässt sich komplett über ein eigenes Menu bedienen, welches sich durch Doppelklick auf einen Mörser öffnet.
Über 50 Reagenzien und mehr als 50 verschiedenen Wirkungen lassen eine Unzahl verschiedener Kombinationen zu. Insgesamt kann ein Trank bis zu 4 verschiedene Wirkungen besitzen. Durch das Verwenden von Alchemiegeräten lässt sich die Qualität der Tränke zusätzlich beeinflussen.
Der Skill TasteID ist wichtig für das identifizieren der einzelnen Wirkungen und steigt passiv beim Mixen von Tränken, hat aber keinen Einfluss auf das Resultat.
Manche Tränke lassen sich durch Werfen gegen Gegner einsetzen. Gifte dienen dazu Waffen, aber auch Pfeile und Bolzen zu vergiften. Auch Getränke und Essen können mit einem Trank verfeinert oder vergiftet werden. Sogar als Munition für bestimmte Fallen finden Tränke eine Verwendung. Es gibt also sehr viel zu entdecken und zu experimentieren für die Alchemisten auf Alathair.



Anatomie dient auf Alathair dazu, andere Kreaturen genauer zu untersuchen. Je höher der Skill, desto mehr Aufschluss wird man über die Stärken und Schwächen der einzelnen Kreaturen erfahren. Bei Anwendung öffnet sich ein Dialog, welcher genauere Informationen zur untersuchten Kreatur zeigt. So erfährt man beispielsweise welche Monster besonders empfindlich gegen Feuer sind oder stellt fest, dass Pfeile bei Skeletten wenig Wirkung zeigen. Durch unser ausgefeiltes Resistenzensystem sind alle Monster mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen ausgestattet, welche sich mit diesem Skill beurteilen lassen.
Mit genügend hohem Skill ist es zudem möglich Krankheiten bei anderen Spielern festzustellen. Anatomy steigt sowohl durch aktives Anwenden, als auch passiv beim Heilen. Er hat jedoch keinerlei Einfluss auf das Heilen oder auf andere Fertigkeiten.



Mit diesem Skill lässt sich mehr über die Tiere auf Alathair herausfinden. Bei Anwendung zeigt ein Dialog verschiedene Informationen. Man sieht wieviel Hunger ein Tier hat und auch was es frisst.
Der Skill steigt passiv beim Heilen von Tieren, hat aber keinen Einfluss auf das Heilen selbst.



Einige Tiere auf Alathair lassen sich zähmen und hören bei Erfolg auf verschiedene Befehle des neuen Besitzers. Damit lassen sich die Tiere dirigieren oder gar in den Kampf schicken. Gehorsame Reittiere können an Anbindepfosten festgemacht werden, wo sie vor Hunger und Angriffen geschützt sind. Pferde oder Lamas lassen sich durch das Aufsatteln (Daraufziehen) von Rucksäcken zu treuen Lasttieren umfunktionieren.
Damit die Tiere treu bleiben, sollten sie regelmäßig gefüttert werden. Dies kann manuell geschehen oder komfortabler über Futtertröge, aus denen die Tiere sich selbst bedienen, sobald sie Hunger verspüren. Insbesondere Bauern werden darauf achten, dass ihre Tiere gut genährt sind. Denn eine hungerndes Huhn wird keine Eier legen und auch eine Kuh, die nicht genug zu Fressen bekommt, wird wenig Milch geben.



Je höher dieser Skill ist, desto besser wird man mit Bögen und Armbrüsten umgehen können, und desto höher wird auch die Schussfrequenz sein. Manche Fernkampfwaffen, sind auch erst ab einem genügend hohem Skill benutzbar. Beim Bogenschießen kann auf verschiedene Munition zurückgegriffen werden. So lassen sich neben normalen Pfeilen und Bolzen auch vergiftete verwenden. Auch Feuer- und Blitzpfeile haben schon manchem Schützen zu zusätzlicher Kraft verholfen.
Für die Treffsicherheit ist zusätzlich der Skill Tactics von Bedeutung.



Diese Fähigkeit ist vor allem für Schmiede interessant. Aber auch für Bogenbauer oder Schneider kann er sehr nützlich sein. Bei der Anwendung auf Rüstungen, Waffen oder Kleidung öffnet sich ein Dialog, welcher Aufschluss gibt, wie hoch die Haltbarkeit des Gegenstands ist. So sieht man schnell, ob es sich um minderwertige oder gute Qualität handelt oder ob der Gegenstand bald einer Reparatur bedarf. Bei Waffen und Rüstungen sieht ein geübter Schmied auch aus welchem Material das Stück gefertigt wurde oder auch welche Resistenzen ein Rüstungsteil bietet.
Der Skill steigt passiv beim Schmieden, Schneidern oder Schnitzen, hat aber keinen Einfluss auf die Qualität der hergestellten Gegenstände.



Damit lässt sich etwas Gold von NPCs erbetteln. Auf Spieler hat dieser Skill keine Wirkung.



Dieser Skill dient zum Fertigen von Waffen und Rüstungen, als auch zum Herstellen von Legierungen. Alathair bietet ein eigenes Schmiedesystem mit über 300 Legierungen, die verarbeitet werden können. Erfahrene Schmieden werden wissen, welche Legierungen besonders stark sind und welche Eigenschaften sich in ihnen verbergen.
Je höher der Skill, desto mehr kann ein Schmied herstellen und desto besser werden seine Erzeugnisse. Auch das Reparieren von beschädigten Waffen und Rüstungen gehört zur Hauptaufgabe eines Schmieds.
Das Schmiedemenu öffnet sich bei der Bearbeitung von Erzen mit dem Schmiedehammer. Für die Legierungsherstellung öffnet sich ein entsprechendes Menu, wenn man eine Schmelze doppelklickt. Der Skill ArmsLore steigt passiv beim Schmieden, hat aber sonst keine Auswirkungen auf die hergestellten Gegenstände.



Mit einem Bognertool öffnet sich das Menu zum Herstellen von Bögen, Pfeilen und anderen Gegenständen, die ein Schnitzer herstellen kann. Je höher dieser Skill ist, desto sicherer wird man in der Herstellung und desto mehr Dinge kann man fertigen.
Der Skill ArmsLore steigt passiv mit, hat aber sonst keine Auswirkungen.



Dieser Skill kommt im Moment nur beim Entzünden von Lagerfeuern zum Einsatz, hat aber sonst keine wichtige Bedeutung. Lagerfeuer können durch Doppelklick auf Kleinholz entzündet werden.



Mit diesem Skill lassen sich Möbel, Kisten und andere nützliche Dinge aus Holz herstellen. Das Schreinermenu öffnet sich durch Doppelklick auf das Schreinertool. Auch für das Sägen von Stämmen zu Brettern kommt dieser Skill zum Einsatz.



Kartographie dient auf Alathair nicht dazu, Karten zu zeichnen. Er ist vor allem beim Suchen und Finden von Schätzen von Vorteil. Ist man im Besitz einer Schatzkarte und hat genügend hohen Skill, dann wird man leichter die genaue Position des Schatzes finden können. Mit niedrigem Skill ist dies zwar auch möglich, aber wohl nur dadurch, dass man unnötige Fußwege zurücklegen muss.
Kartographie steigt auf Alathair passiv, je weiter man durch die Welt kommt, aber auch aktiv beim Lesen von Schatzkarten.



Das Kochen dient wie nicht anders zu erwarten, dem Zubereiten von allerlei leckeren Gerichten. Einfache Speisen lassen sich direkt über einem Feuer zubereiten. Auf Alathair gibt es zudem eine Vielzahl von unterschiedlichen Rezepten zu entdecken, die der findige Koch in einem Kochbuch sammeln kann. Über dieses wird auch die Zubereitung von Speisen und Getränken gesteuert. Manche Rezepte können kalt hergestellt werden. Für andere ist es nötig, dass ein Ofen oder ein Feuer in der Nähe ist.



Dieser Skill dient dazu versteckte Spieler oder NPCs aufzuspüren. Ist die Anwendung erfolgreich so wird die versteckte Person enttarnt. Der Erfolg hängt aber auch davon ab, wie geübt der Versteckte im Skill Hiding ist.
Eine weitere wichtige Funktion dieser Fähigkeit ist das Aufspüren von Fallen. Erst wenn eine Falle entdeckt wurde, kann sich auch entschärft werden. Für Schatzsucher dürfte diese Fähigkeit interessant sein, da viele der großen Schätze zusätzlich durch Fallen geschützt sind.



Dieser Skill ist auf Alathair deaktiviert.



Diese Fähigkeit hat auf Alathair keine große Bedeutung. Damit kann man lediglich den Intellekt und das Konzentrationsvermögen einer anderen Kreatur einschätzen. Auf andere Fähigkeiten hat dieser Skill keinerlei Einfluss.



Je höher dieser Skill ist, desto besser kann man mit Fechtwaffen (Dolch, Kryss, Speere) umgehen. Die Treffsicherheit wird zusätzlich durch den Skill Tactics beeinflusst.



An den meisten Gewässern die man auf Alathair findet, kann man auch nach Fischen angeln. Je höher dabei der Skill ist, desto eher wird man auch etwas fangen. Die Gewässer verbergen aber nicht nur Fische. Einige Fischer berichten davon, andere Dinge, bis hin zu kleinen Schätzen geangelt zu haben.



Mit dieser Fähigkeit kann man tote Körper untersuchen und erfährt eventuell mehr über die Umstände des Todes.



Die Fähigkeit dient dazu, sich oder andere mittels Bandagen zu Verbinden. Ein ungeübter Heiler wird noch recht viele Bandagen verschwenden und recht lange zum Anlegen brauchen. Je höher der Skill, desto sicherer wird man auch im Verbinden und desto schneller kann man sich oder andere Heilen.
Der Skill Anatomy steigt passiv beim Heilen, hat aber sonst keinen Einfluss darauf.



Jeder Bauer, dem mal wieder eines seiner Tiere ausgerissen ist, wird diese Fähigkeit zu schätzen wissen. Mittels eines Hirtenstabes lassen sich so Tiere wieder zurück in den Stall treiben oder auch an andere Orte dirigieren.



Viele Diebe beherrschen diese Fähigkeit bis zur Perfektion. Sie macht es möglich sich vor anderen Charakteren zu verbergen. Dunkle Gassen oder das Dickicht der Wälder bieten sehr gute Möglichkeiten sich zu verstecken. Will man sich unentdeckt bewegen, bedarf es einer zusätzlichen Fähigkeit. Nur wer das Schleichen beherrscht, wird auch bei langsamen Bewegungen unentdeckt bleiben.



Dieser Skill ist auf Alathair deaktiviert.



Dieser Skill ist auf Alathair deaktiviert.



Mit Hilfe eines Dietrichs und der Fähigkeit Schlösser zu knacken, lassen sich große und kleine Schatzkisten öffnen. Dabei sind die unterschiedlichen Schätze auch durch verschieden schwere Schlösser geschützt.
Aus Gründen der Fairness ist es auf Alathair nicht möglich Türen von Häusern oder abgesperrte Truhen von Spielern mit Dietrichen zu öffnen.



Ausgerüstet mit einem Beil kann man Holz von den verschiedensten Bäumen abschlagen. Auf Alathair findet man eine ganze Reihe unterschiedlicher Hölzer, die verschiedene Eigenschaften besitzen. Nur geübte Holzfäller, werden auch das härteste Holz schlagen können.



Je höher dieser Skill ist, desto besser kann man mit Hiebwaffen (Äxte, Kolben, Hämmer) umgehen. Die Treffsicherheit wird zusätzlich durch den Skill Tactics beeinflusst.



Dieser Skill ist essentiell für alle magiebegabten Charaktere. Je höher diese Fähigkeit ist, desto sicherer wird man in der Anwendung von Zaubern, aber auch die Stärke und Wirkungsdauer von Zaubersprüchen werden mit steigendem Skill positiv beeinflusst.



Dieser Skill ist im Moment nur beim Kampf gegen Monster aktiv und beeinflusst die Resistenz gegen bestimmte Zauber. Gegenüber Zaubern von anderen Spielern ist dieser Skill aber machtlos.



Das Meditieren ist die Fähigkeit sein Konzentrationsvermögen (Mana) wieder herzustellen. Je besser man es beherrscht, desto schneller kann man sich regenerieren. Vor allem Zauberer werden die Kunst der Meditation zu schätzen wissen.



Die Gebirge Alathairs halten einiges an Schätzen verborgen. Von den Salzschürfern Menek'Ur's bis zu den Zwergen ist die Kunst des Bergbaus geschätzt. Je höher dieser Skill ist, desto mehr Rohstoffe wird man in den Minen finden können.



Die Kunst Instrumente zu spielen, wird durch diese Fähigkeit verbessert. Je höher der Skill ist, desto wohlklingender ist das Spiel auf Instrumenten. Die Barden sind sogar in der Lage durch den Klang ihrer Lieder andere Charaktere positiv oder negativ zu beeinflussen.



Eine Fähigkeit, die vor allem im Kampf von großer Bedeutung ist. Nur wer gekonnt mit einem Schild umgehen kann, wird sich vor gefährlichen Treffern effektiv schützen können.



Dieser Skill ist auf Alathair deaktiviert.



Das Vergiften von Waffen, Pfeilen oder Bolzen kann im Kampf einen entscheidenden Vorteil bieten. Je höher der Skill im Vergiften, desto besser wird man auch ein Gift auf Waffen auftragen können. Aber auch zum Hineinmischen von Tränken in Nahrungsmittel, wird diese Fähigkeit verwendet.



Manche Kreaturen lassen sich durch bestimmte Töne provozieren und gegeneinander aufhetzen. Dabei ist es auch wichtig, dass man die Kunst des Musizierens beherrscht.
Auf Spieler hat der Skill keinen Einfluss.



Dieser Skill dient sowohl dem Bau von Fallen (mittels des Fallenwerkzeugs), als auch dem Aufstellen und Entschärfen von Fallen. Alathair bietet eine ganze Reihe unterschiedlicher Fallen, von Pfeilfallen, bis zu Explosionsfallen, welche sowohl am Boden, als auch an Gegenständen angebracht werden können. Sie lösen aus, sobald jemand darauf tritt oder den mit einer Falle versehenen Gegenstand (z.B. Türen oder Kisten) benutzen oder öffnen will.
Um Fallen zu entschärfen, muss man sie zunächst mittels DetectingHidden aufspüren. Vorsicht ist allerdings geboten wenn man eine Falle entschärfen will, denn schon bei einer kleinen Unachtsamkeit kann diese auslösen. Nicht alle Fallen werden beim Entschärfen auch zerstört. Einige davon kann man mit neuer Munition füllen und wiederverwenden.



Mit dieser Fähigkeit ist es möglich unbemerkt in die Taschen anderer Charaktere zu sehen. Wer dabei erwischt wird, muss aber auch mit möglichen Konsequenzen leben.



Dieser Skill ist auf Alathair deaktiviert.



Je höher dieser Skill ist, desto besser kann man mit Schwertern umgehen. Die Treffsicherheit wird zusätzlich durch den Skill Tactics beeinflusst.



Wenn man es geschafft hat durch Snooping in fremde Taschen zu schauen, so kann man mit dieser Fähigkeit versuchen einzelne Gegenstände zu entwenden.
Aus Gründen der Fairness ist dieser Skill nur bei NPCs anwendbar.



Wenn man diese Fähigkeit beherrscht, so wird man eine größere Chance haben auch bei Bewegungen im versteckten Zustand unentdeckt zu bleiben.



Dieser Skill ist für alle Kampffähigkeiten von Bedeutung. Je höher er ist, desto besser wird man seinen Gegner treffen und desto mehr Schaden wird man anrichten können.



Stoffe und Leder lassen sich mit einem Nähset zu Kleidung, Rüstungen oder anderen nützlichen Dingen verarbeiten. Fähige Schneider verstehen es Kleider zu flicken und Rüstungen aus Leder zu reparieren. Auch das Verstärken von Lederrüstungen mit verschiedenen Metallen gehört zu den Fähigkeiten eines Schneiders.



Dieser Skill ist vor allem für die Alchemie relevant. Nur wer das Schmecken beherrscht wird herausfinden, welche Wirkungen die einzelnen Reagenzien verborgen halten und sie so sinnvoll kombinieren können. Mit ihm lassen sich auch die Wirkungen von Tränken feststellen oder vergiftetes Essen entdecken.



Mit Hilfe von Tinkertools lassen sich allerlei Werkzeuge und andere Dinge herstellen. Geübte Feinschmiede verstehen es auch Schlösser herzustellen oder Schmuck zu gravieren.



Damit lässt sich die Fährte von Kreaturen aus der unmittelbaren Umgebung verfolgen. Ein geübter Spurenleser, wird nicht nur die Spur verfolgen können, sondern auch wissen welche Kreatur sie verursacht hat.



Dieser Skill kommt zum Einsatz, wenn man Tiere mittels Bandagen behandelt. Er funktioniert genauso wie Healing. Als passiver Skill verbessert sich bei regelmäßiger Anwendung noch AnimalLore, welcher aber sonst keinen Einfluss hat.



Dieser Skill verbessert die Fähigkeit, mit den blosen Fäusten zu kämpfen. Die Treffsicherheit wird zusätzlich durch den Skill Tactics beeinflusst.