Login


Aktuelles Datum:
14. Alatner 261
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 




Hört ihr wie die Brandung aus frischem Met sich bricht und habt ihr die Nase voll von zu kurz geratenen Städtern?

Das Volk der Strumheuler ruft euch auf, euch zu erheben, trinkt mit uns den goldenen Honigwein, singt mit uns, laut und grölend und schärft eure Klingen, denn es ist Zeit, euch hier in Wulfgard ein neues Zuhause zu bereiten.

Dort, wo Milch und Honig fließen und…wartet mal…wer hat hier was von Milch gesagt? Sind wir Städter? Nein! Sind wir etwa weich geworden? Nein…
Wenn ihr also ein Weyb sein wollt, das Pranken hat wie ein Bär und Haare auf den Zähnen hat oder ein ganzer Kerl mit einem Kreuz so breit wie der Arsch eines ausgewachsenen Ogers, dann seid ihr bei uns goldrichtig.

Donnernd erklingen unsere Stimmen in der großen Halle und heißen euch willkommen, doch ist es nur das Echo von zu Wenigen, das die weinerlichen Städter mit ihren Göttern schon beim ersten Ton wie die Hasen in die Flucht treibt. Wie schnell könnten sie wohl laufen, wenn auch eure Stimmen mit den Unseren heulen?

So ist jetzt und heute eure Zeit gekommen, der Frau das beste Küchenbrett zu stehlen und eure Kurzbewerbung an uns (thyren@alathair.de)zu senden.
Sag uns deinen Namen und warum gerade du laut genug heulst, dass das Rudel dich in seine Reihen aufnimmt, um dir das Spiel der Thyren, das „Umherschubsen“ der Städter zu lehren.
(Account-Name und Grund sind genug für ein Brett)


Ich bitte diejenigen die schon ein Brett entsendet haben dies nochmal zu senden(thyren@alathair.de). Leider gab es bis gerade eben technische Probleme. Jetzt werden sie jedoch auch wirklich an mich durchgestellt, vielen Dank für eure Geduld

Ab sofort ist das Thyrenevent wieder geschlossen.
Ich bitte darum keine Kurzbewerbungen mehr zu schreiben.
Alle neuen Thyren begrüsse ich nochmal ganz herzlich in Wulfgard.

 
16.02.2012, 00:40