Login


Aktuelles Datum:
18. Cirmiasum 262
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 
zurück zur Übersicht Eintrag bearbeiten


(offline)


Status: away

Alter: Anfang 40
Rasse: Mensch
Klasse: Pirat
Geschlecht:
 
Das letzte Mal online im Status:
21.03.2017 - 22:14
 
E-Mail:
ICQ: 190512891   
   
Homepage:


zum vergrößern anklicken...
Charbeschreibung:

"Zwei Segel erhellend
die tiefblaue Bucht!
Zwei Segel sich schwellend
zu ruhiger Flucht!

Wie eins in den Winden
sich wölbt und bewegt,
wird auch das Empfinden
des anderen erregt.

Begehrt eins zu hasten,
das andre geht schnell,
verlangt eins zu rasten,
ruht auch sein Gesell."

(Conrad Ferdinand Meyer)


Jaron "Lysander" Sylva
Kapitän der "namenlosen Brigg"

 



Größe, Gewicht, Körperbau: 172cm, etwa. 70 kg, sehnig

Alter: Anfang 40

Gesinnung: Neutral-freiheitlich



 

Haut-, Augen- und Haarfarbe: Mittelländisch, Braun, Schwarz (durchsetzt von erstem, zaghaftem Grau)

Besondere Merkmale: Tiefer Einschnitt in die linke Ohrmuschel und ein Ring aus Altgold im Ohrläppchen, kleiner Finger der rechten Hand fehlt, lange Narbe im Gesicht. Rotes Kopftuch. Einbeinig.

Scheinbares Alter: Mitte 40

 

 


Ehefrau: Jane "Jack" Sylva (verstorben 15. Ashatar 259)
Kinder: Esteban und Alexej (Bastard)
Bruder: Ilbert Narus
Schwester: Olivia Lodren (geb. Sylva)
Cousine: Noemi Sylva

 


Eigenheiten von Landgängen - Episodenhafte Erzählungen

Auf Kaperfahrt unter der Totenkopfflagge - Episodenhafte Erzählungen

 Die Namenlose - Episodenhafte Erzählungen zum Bau einer Brigg

 


 

 

 

Cabezianischer Eid


Wir sind Kinder der See, Streiter der Vergessenen und Verteidiger der Freiheit. Wir haben unser Blut und unseren Schweiß gegeben, damit die Männer und Frauen der Insel La Cabeza sich nie mehr den Zwängen der Regierung der Reiche beugen müssen!
Wir rauben Gold und Leben der Gesellschaft der Ungerechtigkeit, überziehen Festland und See mit Angst und Furcht. Aye, wir sind Krieger der See und beschützen jene, die keine Furcht kennen!

Man nennt uns Piraten, Geißel der See und Peiniger der Seefahrt. Wir stehlen und plündern, Gerechtigkeit und Gesetz des Festlands sind uns fremd. Wir sind die Ausgestoßenen, die Vergessenen einer erkrankten Welt von Heuchlern und Gottesfürchtigen.

Für ein Stück Freiheit, etwas Gold und eine Handbreit Wasser unterm Kiel.


Wir sind Piraten!

Wir sind frei!