Login


Aktuelles Datum:
14. Goldblatt 262
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 
zurück zur Übersicht Eintrag bearbeiten


(offline)


Status: away

Alter: Anfang 30
Rasse: Mensch
Klasse: Priester
Geschlecht:
 
Das letzte Mal online im Status:
20.09.2019 - 22:44
 
E-Mail:
ICQ:    
   
Homepage:
zur Homepage...


zum vergrößern anklicken...
Charbeschreibung:

Die Stimme des Mannes mit den ozeanblauen Augen erklingt zumeist in einem heiteren sowie freundlichen Tonfall. Das seine Worte nur all zu oft begleitende Lächeln oder Grinsen wird umrahmt von einem 3-Tages-Bart, welcher die widerspenstigen blonden Locken auf dem Kopf des Geweihten Temoras darin unterstützt, ihrem Träger ein leicht verwegenes Erscheinungsbild zu geben, trotz des meist getragenen, adretten Ornats.

Seine Hände sind übersät mit blassen Narben, die offenbar von unzähligen Schnitten und Nadelstichen her rühren.

Sollte man einmal die Möglichkeit erhalten, ihn ohne Klamotten betrachten zu können, so wird bei genauem Hinsehen auffallen, dass nicht nur seine Hände vernarbt sind, sondern förmlich sein ganzer Oberkörper von mal mehr, mal weniger blassen Narben bedeckt ist. Auffälligere finden sich vor allem im Schulterbereich und zwei besonders hervorstechende in seiner Bauch-/Rippengegend. Jene dürften auf Einschusslöcher rückschließen lassen.

Über den kompletten Rücken erstreckt sich das Hautbild eines kaum belaubten, knorrigen Baumes, welcher - durch kräftige Wurzeln gestützt - seine Äste über die Schulterblätter sowie die Rippen hinweg abspreizt. Nebel umgibt ihn in leichten Schwaden, ohne ihn groß zu verschleiern. An 4 kleinen Punkten wird der Nebel durch je einen Lichtschein durchbrochen. Zwei davon befinden sich auf Höhe des linken Schulterblattes, einer rechts mittig des Rückens und einer weiter unten links, an den Lenden.

Auf seiner linken Brust prangt ein majestätischer Adlerkopf mit wachsamem Blick auf den Betrachter. Am unteren Rand des Hautbildes legt sich eine geschwungene, aber schmucklose Borte um den Hals des Adlers. Auf ihr wurde folgendes in Kalligraphie eingelassen: "T.E.C." Links unter dem Bild wurden in feinerer Schrift die Ziffern "28-05-258" eingestochen und rechts unter dem Bild "06.05.260". Das gesamte Hautbild ist in einer Art rötlichem Sepia gehalten, mit Ausnahme der stahlblauen Augen des Adlers. 

Über den rechten Oberschenkel hinweg erstreckt sich ein grau gehaltenes Hautbild, das nur an manchen Stellen von strahlend blauen Schattierungen durchzogen wird. Darauf zu sehen ist das Portrait einer Frau mit andächtig gesenktem Blick. Ihr Gesicht ist zeitlos. Vor sich hält sie ein kunstvoll gestaltetes Schwert, welches mit der Spitze nach unten ausgerichtet ist. Von hinten her legen sich behütend Adlerschwingen halb um sie und im Hintergrund scheint ein gleißendes Licht zu strahlen.