Login


Aktuelles Datum:
18. Cirmiasum 262
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 
zurück zur Übersicht Eintrag bearbeiten


(offline)


Status: aktiv

Alter: 28 Jahre
Rasse: Mensch
Klasse: unbekannt
Geschlecht:
 
Das letzte Mal online im Status:
12.07.2019 - 13:25
 
E-Mail:
ICQ:    
   
Homepage:


zum vergrößern anklicken...
Charbeschreibung:

Bild

BildBild

Bild

Bild

 

Ksarraja sieht man oft in verschiedenen Kleidungsstilen, was sie wohl Ihrem Beruf zu verdanken hat.

Ein schmaler jedoch sehr alter Armreif mit Nadelkissen umschliesst Ihr zartes Handgelenk

Wenn Sie ihre Haar nicht in ihrem Naturblond trägt, so wird sie es vermutlich in einem dunklen oder kastanienfarbigen Braunton tragen.

Blickt man genauer hin so wird man hinter ihrem Ohr am Hals hinab eine Tätowierung entdecken, das Abbild von Nadel und Faden sind zu erkennen.

Auch trägt sie meistens ganz schlichten Schmuck, der genauso unauffällig wirkt wie sie selber.

Bild

Bild

 

Bild

 

Die Flügel der Eule sind gespreizt, einzelne Diamanten hängen glitzernd in den Ketten an den Federn hinab, über dem Kopf prangt ein aufwendiges Ornament direkt zwischen ihren Busen.

 

Ksarraja_Eulenbild.png

 

Ksarraja.png

 

 

 

 Blaue Rose.png

 

Ich verblute
Also wenn alles was ich tun kann
ist, dich zu verletzen
dann werde ich lieber für dich verbluten
Also entblöße ich mich (vor dir)
Und ich zähle meine Sünden auf
Und ich schließe meine Augen
Und ich beuge mich (deinem Urteil)
Und ich verblute
Ich verblute für dich
Für dich

Wenn der Tag gekommen ist
und ich vom rechten Weg abgekommen bin
Und die Jahreszeiten hören auf zu existieren
und verstecken sich unter der Erde
Wenn der Himmel grau wird
Und alles schreit
Werde ich in mich hineinhorchen
Nur um festzutellen, ob mein Herz noch schlägt

Wenn die Stunde naht
Und alles in Hoffnungslosigkeit versinkt
Und alle Wölfe heulen
Um die Nacht mit ihren Rufen zu erfüllen
Wenn deine Augen ganz rot sind
Und du nur noch Leere kennst
Von Dunkelheit verschlungen
Werde ich deine Vogelscheuche sein

Du sagst mir, ich soll durchhalten
Oh, du sagst mir, ich soll durchhalten
Aber die Unschuld ist verloren
Und was einmal richtig war, ist jetzt falsch

Denn ich verblute
Also wenn alles was ich tun kann
ist, dich zu verletzen
dann werde ich lieber für dich verbluten
Also entblöße ich mich (vor dir)
Und ich zähle meine Sünden auf
Und ich schließe meine Augen
Und ich beuge mich (deinem Urteil)
Und ich verblute